Deckungsgrad & Performance

Der Deckungsgrad einer Vorsorgeeinrichtung im Sinne von Art. 44 BVV2 errechnet sich aus dem Verhältnis zwischen dem verfügbaren Vermögen (Aktiven) abzüglich Verbindlichkeiten und Rechnungsabgrenzungen und den versicherungstechnischen Verpflichtungen der Pensionskasse.

Die Performance wird als Verhältnis von Ertrag zu den durchschnittlich investierten Vermögensanlagen berechnet. Dabei werden laufende Erträge wie Coupons- und Dividendenzahlungen, Kapitalgewinne und -verluste sowie der gesamte Vermögensverwaltungsaufwand berücksichtigt («total return»). Mittelzu- und -abflüsse beeinflussen die Höhe des durchschnittlich investierten Kapitals. Auch der Zeitpunkt der Mittelflüsse spielt eine Rolle.

News

Zurück

31. August 2018

Ab sofort vergibt die PKSH wieder direkte Hypotheken an ihre Versicherten

Die PKSH hat sich entschieden, ihr Hypotheken-Portfolio aktiv zu bewirtschaften und deshalb ab September 2018 wieder Hypotheken an unsere Versicherten (Aktiv-Versicherte und Rentenbeziehende) zu vergeben. Die Wiederaufnahme des Hypothekengeschäfts stellt für die PKSH eine attraktive Ergänzung im Bereich der festverzinslichen Anlagen in Schweizer Franken dar. Trotz des vorteilhaften Angebots für Sie kann die Pensionskasse Schaffhausen eine deutliche Renditeverbesserung erzielen. Somit unterstützen Sie auch Ihre eigene berufliche Altersvorsorge.

Die aktuellen Zinssätze finden Sie auf unserer Webseite (http://WWW.PKSH.CH/HYPOTHEKEN), ebenso stellen wir Ihnen dort einen Hypothekenrechner zur Berechnung der finanziellen Belastung zur Verfügung. Eine gute Übersicht verschafft Ihnen auch unser Hypotheken-Flyer.

Damit das Hypothekargeschäft effizient und professionell abgewickelt werden kann, hat sich die PKSH entschlossen, mit der Schaffhauser Kantonalbank zusammenzuarbeiten. Diese übernimmt für die PKSH die gesamte Beratung, Abwicklung und Betreuung im Zusammenhang mit Ihrer Hypothek, Ihr Vertragspartner ist aber die PKSH.

Sind Sie an einer PKSH-Hypothek interessiert, dann stehen Ihnen unsere kompetenten Fachspezialisten von der SHKB gerne beratend zur Seite – telefonisch (T 052 635 25 70) oder per E-Mail (hypotheken-center@shkb.ch). Sie sind auf einfachem Weg für Sie erreichbar und unterstützen Sie unkompliziert in der Gestaltung und Abwicklung Ihrer Finanzierung. Sie können uns aber auch direkt das ausgefüllte Antragsformular (WWW.PKSH.CH/HYPOTHEKEN) zusammen mit den notwendigen Unterlagen schicken.

Zurück

Renten­rechner

Hypotheken­rechner

FAQ

Kontaktperson

Fragen und Antworten zu

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Klicken Sie auf eine Frage um die Antwort zu öffnen.